Home Veranstaltungen RWE auf Abstand halten: 19.7. Demo in Keyenberg
AlleDoerferBleiben

RWE auf Abstand halten: 19.7. Demo in Keyenberg

Kämpft mit uns um die L277, den Erhalt der Dörfer und Klimagerechtigkeit!
Demo-Start Keyenberg: 19.7.2020 um 12.30 Uhr
gemeinsame Anreise aus Köln: siehe unten.

Aufruf von Alle-Dörfer-bleiben:

Die L277 ist nicht nur eine Lebensader, die die bedrohten Dörfer am Garzweiler-Tagebau mit der Umgebung verbindet, sie markiert für uns Anwohner*innen auch eine zentrale Schutzlinie. Die Straße ist das Einzige, was unsere Dörfer am Garzweiler-Tagebau noch von den Baggern trennt.

Schaut hier unser Video, in dem wir erklären, warum die Straße wichtig ist.

RWE will die L277 jetzt am Montag (20.7.2020) sperren, um sie abzureißen. Um unser Zuhause weiter zu zerstören und die Braunkohle darunter abzubaggern. Kohle, die die Klimakrise weiter anheizt, Kohle, die kein Mensch mehr braucht. Das ist die Realität des deutschen Kohle“ausstieges“.

Das werden wir nicht zulassen!

Wenn wir die Bagger hier aufhalten, werden viele Millionen Tonnen Kohle im Boden bleiben. So treten wir mit unserem Widerstand auch für Klimagerechtigkeit ein – dafür, dass alle Dörfer bleiben, weltweit. Dafür brauchen wir eure Unterstützung!

Am Sonntag, den 19.7. um 12.30 Uhr treffen wir uns zu einer Auftaktkundgebung an der Kreuzung Keyenberg (Borschemicher Straße); Dann ziehen wir auf der L277 gemeinsam als gelber Demozug nach Lützerath: zu Fuß, mit Rädern, mit Bobbycars oder Pferdekutschen. Gegen 15 Uhr ist in Lützerath eine Schlusskundgebung geplant.

Die nächsten Tage, die nächsten Wochen werden entscheidend. Gemeinsam stellen wir uns auf der L277 schützend vor die Dörfer, um RWE auf Abstand zu halten. Lasst uns diese Straße zum Symbol unseres Widerstandes gegen Kohlewahnsinn und Klimaverbrechen machen.

Haltet euch auf dem Laufenden und teilt unsere Infos:
https://www.alle-doerfer-bleiben.de/ und https://www.twitter.com/AlleDoerfer

————————————————————————

Wir von Klimawende Köln möchten mit Greenpeace Köln zusammen zwei gemeinsame Anreisen zur Demo anbieten:

1) Treffen um 10 Uhr im Kölner Hbf auf Gleis 9 (ganz hinten)
Abfahrt des Zuges: 10:25 Uhr -> Ankunft in Hochneukirch: 11:04 Uhr
Gemeinsam wollen wir dann durch Hochneukirch und an der Kante des Tagebau Garzweilers entlang nach Keyenberg laufen.

2) Treffen um 11 Uhr im Kölner Hbf auf Gleis 9 (ganz hinten)
Abfahrt des Zuges: 11:25 Uhr -> Ankunft in Hochneukirch: 12:04 Uhr
Gemeinsam wollen wir dann mit dem Fahrrad durch Hochneukirch und an der Kante des Tagebau Garzweilers entlang nach Keyenberg fahren.

Ein VRS-Ticket der Preisstufe 4 kostet 8,20€. (Hin&zurück kostet 16,40€)
Ein “SchönerTagTicket 5 Personen NRW” von der DB kostet nur 46€.
–> Kommt bitte frühzeitig zum Bahnhof, dann können wir den gemeinsamen Kauf von Gruppentickets vor Ort organisieren!
Eine Fahrrad-Tageskarte für ganz NRW kostet 5 €.
(Die Menschen, die ein Studi- oder Jobticket haben, fahren kostenlos.)

Im Anschluss an die Demo wird es von Lützerath aus einen Shuttle-Bus zurück zum Bahnhof Hochneukirch geben.

aktuelle Infos zur Anreise findet ihr hier und auf:
https://de-de.facebook.com/Greenpeace.Koeln/ und https://twitter.com/KlimawendeK

Datum

Jul 19 2020
Vorbei!

Uhrzeit

10:00 - 18:00