Danke für Eure Unterstützung!

 

Wir Bürger*innen der Stadt Köln haben ein Bürgerbegehren gestartet und die RheinEnergie aufgefordert, die Stromversorgung bis 2030 auf 100 % erneuerbare Energien umzustellen. Fast  30.000 Menschen haben uns mit ihrer Unterschrift unterstützt. Wir sagen DANKE !

Damit konnten wir schon vor Einreichung der Unterschriften so viel Druck aufbauen, dass sich RheinEnergie und Stadt Köln mit uns an einen Tisch gesetzt haben. Gemeinsam haben wir einen konkreten Fahrplan verhandelt, mit dem Strom UND Wärme bis 2035 auf erneuerbare Energien umgestellt werden können.

Wir sind der Überzeugung, dass mit dem verhandelten Ergebnis die Energiewende für Köln jetzt schnell und effektiv umgesetzt werden kann.

Die konkreten Verhandlungsdetails werden voraussichtlich Mitte/Ende August im Ratsinformationssystem durch die Stadtverwaltung veröffentlicht. Hieraus wird eine Beschlussvorlage erarbeitet, die dann im Stadtrat diskutiert und beschlossen werden soll. Auf das Bürgerbegehren verzichten wir nur bei hinreichenden Ratsbeschlüssen.

Weitere Informationen findet ihr hier und in unserer Pressemitteilung vom 21. Juli 2021.

 

 

Bürgerbegehren-Abstimmungsfrage:

“Soll die Stadt Köln im Rahmen ihrer Unternehmensbeteiligungen darauf hinwirken, dass die RheinEnergie AG und deren Tochterunternehmen spätestens ab 2030 nur Strom aus erneuerbaren Energien liefern, wobei sie diesen selbst in eigenen Anlagen produzieren, im Rahmen von Stromlieferverträgen aus veröffentlichten Anlagen erwerben oder im Rahmen von Mieterstrommodellen zur Verfügung stellen?”

Blog

Twitter

No Results Found

The page you requested could not be found. Try refining your search, or use the navigation above to locate the post.

Twitter


Wie Naomi Klein im gestrigen @SZ -Interview sagt: " ... immer mehr Menschen verstehen jetzt, dass die Klima­katastrophe nicht das Problem von irgend­jemand anderem ist, auch kein abstraktes Thema für ungeborene Enkelkinder." https://t.co/T8KuJags3t
KlimawendeK photo
scientists for future Köln/Bonn @s4f_koeln_bonn
Bürger:innendialog "Extremwetterereignisse – was Blessem mit der Klimakrise zu tun hat." Der Starkregen und die Überschwemmungen der letzten Wochen haben auch Köln|Bonn und das Umland stark betroffen. Online, Dienstag 030821, 18 00 Uhr. Mehr Infos unter: https://t.co/44374KiMEF https://t.co/B9TFXsh7qg

Fahr hin und mach was Schönes! 🙂💚 https://t.co/Tq0C1SeGBo
KlimawendeK photo
Luisa Neubauer @Luisamneubauer
Im Herbst soll das Dorf Lützerath für den Braunkohletagebau Garzweiler zerstört werden. Aber nicht mit uns, nicht in 2021, niemals. Der Auftakt des Widerstands ist das Kultur-ohne-Kohle Festival. Check it out, bin auch da.
#AlleDörferBleiben https://t.co/PrUxdT1PR5

Na los, liebe Kölner*innen, da geht doch noch was! 🙂💚 https://t.co/lTbyUpH30Q
KlimawendeK photo
Kölle Fürs Klima @KoelnFuersKlima
Wir haben über 7.000 € eingesammelt!!!

Wollen wir aber 11.000 Flaggen "Kölle fürs Klima" in der Stadt verteilen, müssen wir nochmal alles geben!

Wir haben nur noch 13 Tage.

Spendet.
Bewerbt die Aktion.
Zeigt Flagge fürs Klima!

https://t.co/NcW5FhZC8K https://t.co/W1tjretC5Q

Danke an euch @innn_it für die Unterstützung beim Unterschriftensammeln! Es wäre schön, wenn noch viele weitere Initiativen von euch profitieren könnten. 💚 https://t.co/sSSXSu4r1r